Was ist Fair-Trade?

Der Faire Handel verbessert die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen vornehmlich im Globalen Süden, die am Anfang der Lieferkette vieler unserer alltäglichen Produkte wie Kaffee, Tee, Kakao, Bananen, Textilien und Handwerksartikel stehen. Dies geschieht durch kontrollierte

  • ökonomische Standards wie existenzsichernde Löhne,
  • soziale Standards wie das Verbot ausbeuterischer  Kinderarbeit,
  • ökologische Standards wie das Verbot gefährlicher Pestizide und gentechnisch veränderter Saaten.

Die zehn Grundsätze des Fairen Handels der World Fair Trade Organization (WFTO), Grafik: EZA Fairer Handel GmbH

 

Zuständiges Amt

 

Projektkoordinatorin Kommunale Entwicklungspolitik

Lena Steinhäuser 

Telefon 02102 550-1065 
buergeramt@ratingen.de