Klimaschutzmanagement

Klimaschutzmanagement in Ratingen

Um in Ratingen den Klimaschutz weiter voranzutreiben, wurde zum 1. März 2018 die Stelle zum Klimaschutzmanagement eingerichtet. Nun sollen die 34 Maßnahmen des vom Rat der Stadt beschlossenen integrierten Klimaschutzkonzeptes umgesetzt werden.

Die Klimaschutzmanagerin Elena Plank koordiniert, begleitet und unterstützt den Prozess, welcher sich mit den Handlungsfeldern Verwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Bildung und Klimaschutz, Energieeffizienz in Unternehmen sowie Energieversorgung und Energieverbrauch auseinandersetzt.

Fördermittelhinweis zum Projekt

Vorhaben: „KSI: Klimaschutzmanagement bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes der Stadt Ratingen“

Laufzeit des Vorhabens: 01.01.2018 bis 28.02.2021

Förderkennzeichen: 03K07276

Klimaschutzinitiative des Bundes: www.klimaschutz.de

Bundesumweltministerium (BMUB): www.bmub.bund.de

Projektträger Jülich (PtJ): www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Nationale Klimaschutzinitiative:

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Zuständiges Amt

 

Klimaschutzmanagerin

 Elena Plank
 Lintorferstr. 38
 Raum 1.06

 Telefon
 02102 550-6732

 E-Mail
 elena.plank@ratingen.de