Stadtarchiv Ratingen

Jüdische Geschichte interaktiv kennenlernen

„Auf diesem Rundgang werdet ihr die Schicksale ehemaliger jüdischer Bürger kennenlernen und wichtige (teils vergangene) Orte des jüdischen Lebens in Ratingen besuchen.“ So lautet die Beschreibung des interaktiven Rundgangs, welcher neuerdings durch die Ratinger Innenstadt führt und sich mit wichtigen Orten des jüdischen Lebens sowie dem Leben und Sterben jüdischer Ratinger auseinandersetzt.

Weiterlesen »

Mit dem Fotografen Reiner Klöckner durch das Jahr 1956

Das „Ratinger Kleeblatt“
Noch heute werden sie in Ratingen „das Kleeblatt“ genannt – vier junge Frauen, Lehrerinnen der Evangelischen Volksschule an der Graf-Adolf-Straße. Für Ida Worlitzer ist das Jahr 2016 sozusagen ein doppeltes Jubiläumsjahr, denn vor 100 Jahren absolvierte sie ihre endgültige Anstellungsprüfung für den Schuldienst und 40 Jahre später, 1956, trat sie in ihren wohlverdienten Ruhestand. Weiterlesen »
 Französische Kriegsgefangene in Ratingen

1916 - Beschäftigung von Kriegsgefangenen in Homberg

Am 6. Juni 1916 trafen die ersten 68 russischen Kriegsgefangenen in Homberg ein. Sie wurden im Saal der Gastwirtschaft „Die Krone“ untergebracht und gingen von dort jeden Morgen einzeln oder in kleinen Gruppen ohne Bewachung zu den einzelnen Höfen. Weiterlesen »
Eingang des Stadtarchiv

Zeitläufe - Archiv der Beiträge auf dieser Seite

Unter dieser Rubrik finden Sie frühere, thematische Beiträge der Stadtarchiv-Homepage, die Sie interessieren könnten. So entsteht nach und nach ein kleines Foto-Lesebuch zur Ratinger Stadtgeschichte. Weiterlesen »
Wappen und Schrift "Stadt Ratingen Der Bürgermeister"

Amt für Kultur und Tourismus
Stadtarchiv Ratingen

Ansprechpartner:
Erik Kleine Vennekate M.A.
Telefon 02102 550-4190
Heiko Knappstein
Telefon 02102 550-4191

Leiterin:
Dr. Erika Münster-Schröer
Telefon 02102 550-4128

E-Mail: stadtarchiv@ratingen.de

Stadtarchiv:
Mülheimer Str. 47
40878 Ratingen

Postanschrift:
Postfach 101740
40837 Ratingen

Stadtplan