Veranstaltungen

Hier werden Sie über alle kommenden Veranstaltungen des Museums, wie öffentliche Führungen, Ausstellungseröffnungen, Künstlergespräche und mehr informiert. Der Treffpunkt für alle Veranstaltungen, falls nicht anders vermerkt, ist das Foyer im Museum.

Besucher des Museums

Jeden Donnerstag, 12:30 - 13:00 Uhr

Kurzführung „Mittags im Museum“

07. Februar: Stadtgeschichte

14. Februar: Johann Peter Melchior

21. Februar: Who's afraid of bauhaus?

28. Februar: Who's afraid of bauhaus?

EUR 3,50 | inkl. ermäßigtem Eintritt | ohne Voranmeldung

Samstag, 02. Februar, 11:30 - 13:30 Uhr

Offene Museumswerkstatt

Perspektivisches Zeichnen

An jedem 1. Samstag eines Monats von 11.30 – 13.30 Uhr können Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 14 Jahren zur „Offenen Museumswerkstatt“ ins Museum Ratingen kommen. Gemeinsam werden die aktuellen Ausstellungen entdeckt und immer wieder neue künstlerische Techniken ausprobiert.

Um Anmeldung wird gebeten unter 02102 550 4184 oder museum@ratingen.de

Mittwoch, 06. Februar, 11:00 Uhr

Kunstfrühstück

Zeichenkunst und Druckgrafik

Was unterscheidet eine Handzeichnung von einer Druckgrafik? Anhand von Originalen werden verschiedene Spielarten der Druckgrafik vorgestellt. Einen Kaffee und ein Croissant gibt es dazu.

EUR 5 | inkl. Kaffee und Gebäck | Mit Bitte um Voranmeldung

Freitag, 15. Februar, 19:00 Uhr

Ausstellungseröffnung

Who's afraid of bauhaus? Kritische Reflexionen zum 100.

Joseph Beuys, Louisa Clement, Günther Förg, Mary Heilmann, Young-Jae Lee, Anne Pöhlmann, Fari Shams, Heidi Specker, Matthias Wollgast

Heute firmiert alles Würfelige und jeder dritte Stuhl unter dem Schlagwort „Bauhaus“. Schaut man in das vielfältige Programm zum Hundertsten scheint sich spätestens 2019 zu bewahrheiten: „Die ganze Welt ein Bauhaus“. Doch warum? Abseits des Jubiläumshypes: Worin erkennt sich die Gegenwart, wenn sie zurückblickt? Entlang zeitgenössischer Positionen reflektiert die Ausstellung nicht die Legende, sondern die Lebendigkeit des Bauhaus-Impulses: Fragen der Trias Kunst, Technik, Mensch, der Geschlechterauffassung, des Spiel- und Lehrimpulses für eine Gesellschaft, des Graphischen, Handwerklichen und Textilen oder der Transformationen des Körperlichen – von der Mensch-Maschine zum Mensch-Interface? – motivieren den Blick zurück nach vorn.

Parallel zum Düsseldorfer Photoweekend liegt ein Schwerpunkt der Ausstellung auf dem Medium der Fotografie. Doch würde es weder dem Bauhaus noch heutigem Denken gerecht, ein monomediales Konzept zu verfolgen: Textil, Keramik, Fotografie, Möbel, Malerei, Collage, Buchkunst und Film begegnen einander. In Form von Dokumenten, Grafiken und im Einzelfall auch Malerei hallt das historische Echo durch die Ausstellung: ’19 trifft ’19.

Der Eintritt zur Eröffnung ist frei.

Samstag, 23. Februar, 11:00 Uhr

Ausstellungseröffnung im Puppen- und Spielzeugmuseum im Trinsenturm

Busy Girl. Barbie macht Karriere

Barbie war nie nur chic und sexy. Schon eins der ersten Modelle schnappte sich ihre Mappe mit Designentwürfen und ging ins Atelier – natürlich im passende Outfit, gekleidet mit Kostüm und Bleistiftrock. Es folgten Barbies als Ärztin, Astronautin, Feuerwehrfrau oder einfach als „Career Girl Barbie“ so ein Modelltitel aus dem Jahr 1961.

Die Ausstellung, die von Bettina Dorfmann und Karin Schrey vom Puppen- und Spielzeugverein Ratingen kuratiert wurde, ist nicht nur ein Fest für Barbie-Fans, sondern ein amüsanter Abriss der Entwicklung des Frauenbilds von den ´50er Jahren bis heute.

Der Eintritt zur Eröffnung ist frei.

Dienstag, 26. Februar, 11:30 - 12:00 Uhr

Mit Baby ins Museum

Wickeltaschen gepackt und ab ins Museum! Jeden letzten Dienstag im Monat (außer Feiertags) ab 11.15 Uhr bietet das Museum Ratingen in der Veranstaltungsreihe „Baby im Museum“ jungen Eltern und ihrem Nachwuchs im Alter von 0 bis 2 Jahren eine kleine Auszeit vom Babyalltag. Das Baby kommt einfach mit in die Ausstellung, ob im Kinderwagen oder im Tragetuch. Wickel- und Stillmöglichkeiten sind vorhanden. Thema der Führung ist die neue Ausstellung „Who’s afraid of bauhaus?“

EUR 4 | inkl. Führung | Mit Bitte um Voranmeldung

Amt für Kultur und Tourismus
Museum Ratingen

Postanschrift:
Postfach 101740
40837 Ratingen

Museum:
Peter-Brüning-Platz 1
Eingang Grabenstraße 21
40878 Ratingen

Stadtplan

Telefon 02102 550-4181
Telefax 02102 550-9418

Leiterin:
Dr. Alexandra König

E-Mail: museum@ratingen.de

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag
11 bis 17 Uhr

Montag geschlossen