Stadtplanerin / Stadtplaner der Fachrichtungen Stadtplanung, Raumplanung oder Architektur mit Schwerpunkt Städtebau

Die Stadt Ratingen ist mit ca. 90.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis Mettmann. Eingerahmt von den großen Städten an Rhein, Ruhr und Wupper bietet die Stadt Ratingen nicht nur hervorragende Verkehrsanbindungen und eine sehr gute Infrastruktur, sondern auch attraktive Kultur- und Freizeitangebote.

Im Amt für Stadtplanung, Vermessung und Bauordnung, Abteilung Stadtplanung, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen als

Stadtplanerin / Stadtplaner der Fachrichtungen Stadtplanung, Raumplanung oder Architektur mit Schwerpunkt Städtebau

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

die Erstellung und Abstimmung von Bauleitplänen für auch komplexere Baugebiete und Vorhaben einschließlich die Durchführung der entsprechenden Verfahren sowie die Steuerung und Koordinierung städtebaulicher Planungsprozesse.

Zu Ihren Kernaufgaben gehören:

  • Ausarbeiten von Planungen, Satzungen und städtebaulichen Entwürfen unter den Aspekten der nachhaltigen Siedlungsentwicklung, hoher städtebaulicher Qualität und Rechtssicherheit 
  • Betreuen von besonderen Bebauungsplanverfahren mit externen Planerinnen und Planern
  • Erarbeiten von städtebaulichen Entwürfen (Straßen- und Platzräume, Konversionsflächen u.a.) und deren Abstimmung mit internen und externen Beteiligten
  • Organisieren, Abstimmen und Moderieren von Planungsprozessen, Wettbewerben, Workshops u.a. mit Bürgerinnen und Bürgern, Bauherrinnen und Bauherren und Investoren und deren Dokumentation
  • städtebauliche und planungsrechtliche Beurteilung von Bauvorhaben/Bauanträgen, Stellungnahmen zu Projekten oder städtebaulichen Fragen im Grundstücksverkehr

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • einen erfolgreichen Abschluss eines technisch ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs der Stadtplanung, Raumplanung, Architektur mit städtebaulicher Vertiefung oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • gute Kenntnisse des Planungs- und Baurechts und benachbarter Rechtsgebiete
  • Kommunikations- und Verhandlungsgeschick, überzeugendes Auftreten, prägnante Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, hohe Einsatzbereit-schaft
  • sichere Beherrschung digitaler Medien
  • Bereitschaft zu flexiblem Arbeitseinsatz auch außerhalb üblicher Bürozeiten für die Wahrnehmung von Öffentlichkeitsarbeit und Vertretung des Aufgabengebietes in Fachausschuss- und Bezirksausschusssitzungen
  • ein Assessorexamen ist wünschenswert

Wir bieten Ihnen:

  • ein Beschäftigungsverhältnis mit einem Beschäftigungsumfang von 39 Wochenstunden. Teilzeit ist möglich. Dabei sind alle Teilzeitmodelle denkbar, die gewährleisten, dass die erforderliche Arbeitszeit abgedeckt wird.
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 12 TVöD bzw. A 12 LBesG NRW. Assessorexamen werden bei der Festsetzung der Entwicklungsstufe berücksichtigt
  • flexible Arbeitszeiten
  • vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie betriebliche Altersvorsorge
  • umfangreiche Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung

Bewerbungen von Frauen sind unter Berücksichtigung der Zielsetzung der Stadt Ratingen zur Frauenförderung ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Sind Sie interessiert?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien, auch Abiturzeugnis unter Angabe der Stellenkennziffer 61.12 (1893 u.a.) an den

Bürgermeister der Stadt Ratingen
Amt für Personalwesen, Informationstechnologie und Organisation
Postfach 10 17 40
40837 Ratingen
 

Bitte beachten Sie: Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Reichen Sie Ihre Unterlagen daher bitte als Kopien ohne Bewerbungsmappen auf dem Postweg ein. Onlinebewerbungen können derzeit leider nicht zugelassen werden.

 

Bitte beachten Sie:

  1. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Reichen Sie Ihre Unterlagen daher bitte als Kopien ohne Bewerbungsmappen auf dem Postweg ein.

  2. Unter Beachtung des Artikels 13 der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und der Datenschutzregelungen der Bundesrepublik Deutschland sowie des Landes Nordrhein-Westfalen werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. D.h., dass Ihre Bewerbungsunterlagen den Mitgliedern des Personalrates, der Gleichstellung, der Schwerbehindertenvertretung den am Auswahlverfahren beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des jeweiligen Fachbereiches - auf dessen zu besetzende Stelle Sie sich beworben haben - und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Personalverwaltung mitgeteilt werden. Die Informationen gemäß Art.13 EU-DSGVO über die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie im Internet auf der Webseite der Stadt Ratingen nachlesen.

  3. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet.

  4. Onlinebewerbungen können derzeit leider nicht zugelassen werden.