Leitung des Amtes Kinder, Jugend und Familie

Die Stadt Ratingen ist mit rund 90.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis Mettmann. Eingerahmt von den großen Städten an Rhein, Ruhr und Wupper bietet die Stadt Ratingen nicht nur hervorragende Verkehrsanbindungen und eine sehr gute Infrastruktur, sondern auch attraktive Kultur- und Freizeitangebote.

Das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Ratingen ist mit derzeit 310 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für alle Belange der Ratinger Kinder und Jugendlichen verantwortlich, ist Träger von 16 Kindertageseinrichtungen und unterhält acht Jugendzentren.

Das Stadtamt unterstützt Eltern und Erziehungsberechtigte bei der Erziehung, Betreuung und Bildung von Kindern und Jugendlichen. Dabei setzt es auf vorbeugende, familienunterstützende Angebote, die dazu beitragen, positive Lebensbedingungen für Familien zu schaffen.

Das Aufgabenspektrum reicht von der Organisation einer qualitätsvollen Kinderbetreuung über die Erziehungsberatung und den Schutz des Kindeswohls bis hin zur Förderung von Angeboten für Jugendliche und zur Schaffung einer kinder- und familienfreundlichen Umwelt.

Bei der Stadt Ratingen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Leitung des Amtes Kinder, Jugend und Familie

zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst

die Leitung, Organisation und Koordination des Stadtamtes mit folgenden Aufgabenbereichen:

  • Verwaltungsabteilung mit wirtschaftlicher Jugendhilfe, Beitragserhebung, Verwaltung der Einrichtungen und Beistandschaften

  • Abteilung Erziehungshilfe mit Allgemeiner Erziehungshilfe, Pflegekinderdienst, Adoptionsvermittlung, Tagespflege, Frühen Hilfen, Heimbetreuung, Jugendhilfe im Strafverfahren und Schulsozialarbeit/Bildung und Teilhabe

  • Kinder-, Jugend- und Familienförderung mit dem Kinder- und Jugendbüro sowie den Fachberatungen für Offene Kinder- und Jugendarbeit und Tageseinrichtungen für Kinder

  • derzeit 16 Tageseinrichtungen für Kinder

  • Psychologische Beratungsstelle der Stadt Ratingen

  • derzeit acht Kinder- und Jugendzentren

Zu Ihren Kernaufgaben gehören:

  • fachliche und praktische Weiterentwicklung der Jugendarbeit in der Stadt Ratingen

  • Weiterentwicklung der Kindertagesbetreuung in der Stadt Ratingen

  • Steuerung der Arbeitsprozesse des Amtes und deren Evaluation

  • Planung und Steuerung des Haushaltes für das gesamte Amt

  • aktive Kooperation mit den Freien Trägern der Jugendhilfe und sonstigen Schnittstellen in der Jugendhilfe

  • Steuerung und Weiterentwicklung der kommunalen Jugendhilfeplanung in Kooperation mit den Freien Trägern der Jugendhilfe und den Jugendverbänden

  • konstruktive Zusammenarbeit mit den politischen Gremien, insbesondere dem Jugendhilfeausschuss

  • Vertretung des Amtes für Kinder, Jugend und Familie nach außen

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Master, Diplom) der Fachrichtungen Sozialarbeit/-pädagogik, Pädagogik, Sozialwissenschaften oder in einem für die Aufgabenstellung förderlichen Studiengang

  • mehrjährige Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung oder in der Zusammenarbeit mit der öffentlichen Verwaltung

  • langjährige Erfahrung als Leitungs- und Führungskraft im Jugendhilfebereich

  • berufliche Erfahrungen in der Jugendhilfe und/oder Wohlfahrtspflege

  • fundierte Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen und strukturellen Besonderheiten der Kinder- und Jugendhilfe

  • Kenntnisse über die interkulturelle Öffnung

  • haushaltsrechtliche/betriebswirtschaftliche Kenntnisse

  • bei Vorliegen der o.g. Voraussetzungen können auch Studierende, die sich noch in einem anerkannten, akkreditierten Master-Studiengang befinden, berücksichtigt werden, sofern dieser Studiengang den pädagogischen, betriebswirtschaftlichen oder verwaltungs-/sozialwissenschaftlichen Bereich umfasst

Wünschenswert ist:

eine zusätzliche Aus-oder Weiterbildung im Bereich Management von sozialen Organisationen

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einem Beschäftigungsumfang von 39 Stunden

  • Vergütung nach Entgeltgruppe 15 TVöD, sofern die persönlichen Voraussetzungen hierzu erfüllt sind

  • flexible Arbeitszeit und betriebliche Altersvorsorge

  • vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • umfangreiche Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung

Gesucht wird eine entscheidungsfreudige, zielstrebige und durchsetzungsfähige Persönlichkeit. Sie sind erfahren in der Vermittlung komplexer Sachverhalte sowie im Umgang mit Politik, Verwaltung und Medien. Ihre ausgeprägten strategischen und konzeptionellen Fähigkeiten und Ihre Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit runden Ihr Profil ab.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich mit der Weitergabe ihrer persönlichen Daten einverstanden. Die Weitergabe der Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Durchführung eines Auswahlverfahrens, zudem hat der Jugendhilfeausschuss ein Recht auf Einsichtnahme  in die Bewerbungsunterlagen.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Erster Beigeordneter Rolf Steuwe unter der Telefonnummer 02102 / 550-1011 zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind unter Berücksichtigung der Zielsetzung der Stadt Ratingen zur Frauenförderung ausdrücklich erwünscht. Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Sind Sie interessiert?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien bis zum 18.01.2019 unter Angabe der Stellenkennziffer 51.00 (0344) an den

Bürgermeister der Stadt Ratingen
Amt für Personalwesen, Informationstechnologie und Organisation
Postfach 10 17 40
40837 Ratingen

Bitte beachten Sie:

  1. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Reichen Sie Ihre Unterlagen daher bitte als Kopien ohne Bewerbungsmappen auf dem Postweg ein.

  2. Unter Beachtung des Artikels 13 der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und der Datenschutzregelungen der Bundesrepublik Deutschland sowie des Landes Nordrhein-Westfalen werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. D.h., dass Ihre Bewerbungsunterlagen den Mitgliedern des Personalrates, der Gleichstellung, der Schwerbehindertenvertretung den am Auswahlverfahren beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des jeweiligen Fachbereiches - auf dessen zu besetzende Stelle Sie sich beworben haben - und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Personalverwaltung mitgeteilt werden. Die Informationen gemäß Art.13 EU-DSGVO über die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie im Internet auf der Webseite der Stadt Ratingen nachlesen.

  3. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet.

  4. Onlinebewerbungen können derzeit leider nicht zugelassen werden.