Fachkraft für die offene Kinder- und Jugendarbeit

Die Stadt Ratingen ist mit ca. 90.000 Einwohnern die größte Stadt im Kreis Mettmann. Eingerahmt von den großen Städten an Rhein, Ruhr und Wupper bietet die Stadt Ratingen nicht nur hervorragende Verkehrsanbindungen und eine sehr gute Infrastruktur, sondern auch attraktive Kultur- und Freizeitangebote.

Das Jugendamt der Stadt Ratingen ist mit 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für alle Belange der Ratinger Kinder und Jugendlichen verantwortlich, ist Träger von 16 Kindertageseinrichtungen und unterhält sechs Jugendzentren, einen Abenteuerspielplatz, ein Spielmobil und einen Stadtteiltreff in Ratingen West.

Darüber hinaus gestaltet sie in Kooperation mit zwei freien Trägern (ev. Kirchengemeinde Homberg und Bürgerverein Homberg e.V.) Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Ratingen Homberg.

Für dieses Netzwerke offene Kinder- und Jugendarbeit Homberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine Stelle als

Fachkraft für die offene Kinder- und Jugendarbeit

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • freizeitpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

  • Beratung von Kindern und Jugendlichen bei persönlichen und sozialen Problemen

  • Umsetzung und bedarfsorientierte Weiterentwicklung der pädagogischen Konzeption für die Jugendarbeit Homberg, sowie Sicherung der Qualitätsanforderungen

  • administrative Tätigkeiten, Öffentlichkeitsarbeit

Zu Ihren Kernaufgaben gehören:

  • konstruktive Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern

  • Federführung und Koordination des bestehenden Netzwerkes

  • Betreuung des „Café du Nord“ dienstags in der Zeit von 15.00 – 20.00 Uhr und die Betreuung des „Abendcafés“ freitags in der Zeit von 19.00 – 24.00 / 1.00 Uhr

  • aufsuchende und mobile Jugendarbeit im Stadtteil

  • Organisation, Durchführung und Evaluation von Projekten und Angeboten

  • Unterstützung, Anleitung und Koordination freiberuflich tätiger Übungsleiter und Übungsleiterinnen für Angebote im Rahmen der offenen Kinder- und Jugendarbeit

Sie bringen folgende Voraussetzungen mit:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Sozialpädagogik oder Soziale Arbeit oder eine vergleichbare Qualifikation

  • Bereitschaft, standortübergreifend im Team und mit neuen Konzepten zu arbeiten

  • Bereitschaft, bei Bedarf auch spät abends, nachts oder an Wochenenden zu arbeiten 

  • theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Arbeitsfeld der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, insbesondere hinsichtlich der Beteiligung und Partizipation von Kindern und Jugendlichen mit und ohne Migrations-hintergrund in den sie betreffenden Bereichen

  • Einfühlungs- und Durchsetzungsvermögen

  • hohe Kommunikationsfähigkeit mit unterschiedlichen Zielgruppen

  • Flexibilität, Kreativität und Organisationsfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einem Umfang von maximal 30 Wochenstunden

  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe S 12 TV-SuE

  • vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie betriebliche Altersvorsorge

  • umfangreiche Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung

  • Fachberatung

  • Gestaltungsraum zur Umsetzung eigener Ideen

Für Informationen und Rückfragen steht Ihnen die Fachberaterin Frau Fischer-Simon, Tel.: 02102-550-5132 gerne zur Verfügung.

 

Bewerbungen von Frauen sind unter Berücksichtigung der Zielsetzung der Stadt Ratingen zur Frauenförderung ausdrücklich erwünscht.  Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes und für Schwerbehinderte und den Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen unter Beachtung der Bestimmungen des SGB IX.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Sind Sie interessiert?

Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung mit tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien bis zum 09.08.2018 unter Angabe der Stellenkennziffer 51.23 (1881) an den

Bürgermeister der Stadt Ratingen
Amt für Personalwesen, Informationstechnologie und Organisation
Postfach 10 17 40
40837 Ratingen

Bitte beachten Sie:

  1. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Reichen Sie Ihre Unterlagen daher bitte als Kopien ohne Bewerbungsmappen auf dem Postweg ein.

  2. Unter Beachtung des Artikels 13 der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und der Datenschutzregelungen der Bundesrepublik Deutschland sowie des Landes Nordrhein-Westfalen werden Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. D.h., dass Ihre Bewerbungsunterlagen den Mitgliedern des Personalrates, der Gleichstellung, der Schwerbehindertenvertretung den am Auswahlverfahren beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des jeweiligen Fachbereiches - auf dessen zu besetzende Stelle Sie sich beworben haben - und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Personalverwaltung mitgeteilt werden. Die Informationen gemäß Art.13 EU-DSGVO über die Verarbeitung Ihrer Daten können Sie im Internet auf der Webseite der Stadt Ratingen nachlesen.

  3. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen datenschutzkonform vernichtet.

  4. Onlinebewerbungen können derzeit leider nicht zugelassen werden.