14.03.2017

Ratingen und Maubeuge planen neuen kulturellen Austausch zum 60. Partnerschaftsjubiläum

Die beiden Partnerstädte Ratingen und Maubeuge (Frankreich) planen einen neuen Kulturaustausch. Um erste Gespräche zu führen, besuchten daher am Samstag, 11. März 2017, fünf Mitglieder des im Jahr 2015 gegründeten Künstlervereins „ExCentric“ aus Maubeuge die Dumeklemmerstadt. Immerhin gibt es bereits im kommenden Jahr gleich zwei Anlässe für intensive Begegnungen: 2018 jährt sich das Ende des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal und die Städtepartnerschaft zwischen Maubeuge und Ratingen feiert ihr 60. Jubiläum.
 
Mit Maubeuge verbindet Ratingen die älteste Städtepartnerschaft, die zuletzt durch die Teilnahme des stellvertretenden Bürgermeisters Jean-Pierre Coulon am Neujahrsempfang des Bürgermeisters im Januar sowie im vergangenen Jahr durch den Beginn einer neuen Schulpartnerschaft zwischen dem Carl Friedrich von Weizsäcker-Gymnasium und dem Collège Notre Dame de Grâce erstarkt war. Nun möchten die beiden Städte auf kultureller Ebene weiter anknüpfen.  
 
Beim Tagesausflug nach Ratingen erlebte die französische Delegation – bestehend aus Angelika Blas-Bolsinger, Francine Horville, David Deley, Frédéric Blas und dem Streetart-Künstler Jamy - ein buntes Kunst- und Kulturprogramm. So führte Laura Schraml, wissenschaftliche Volontärin des Museums Ratingen, die Gruppe zunächst durch das Museum und zeigte sich anschließend beeindruckt von dem beidseitigen Interesse, ein Kunst- und Ausstellungsprojekt ins Leben zu rufen. Elfi Lütcke, Vorsitzende des Clubs Ratinger Maler, die bereits zwischen 1980 und 1990 jeweils drei Ausstellungen in beiden Städten mitorganisiert hat, war ebenso an dem ersten Arbeitsgespräch dabei wie auch später die drei Künstler Petra Hilpert, Mo Kleinen und Christian Loenhoff in ihren Ateliers auf Gut Grashof. Auch die Ratinger „Künstlerloge“ öffnete für die Gäste aus Frankreich an diesem Tag ihre Türen. Der Künstler der aktuellen Ausstellung „Vermehrt Schönes“, Cay Chris/Christoph von Reitzenstein, stand für Fragen zu Verfügung.
 
Sehr interessiert lauschten die Gäste später auch der Führung von Georg Hoberg, Baas der Ratinger Jonges, der den Dicken Turm präsentierte, bevor es zum Abschied eines interessanten Tages dann hieß: „à bientôt“ in Maubeuge.
 
Büro des Bürgermeisters
Stadt Ratingen
Büro des Bürgermeisters

Ulrike Trimborn
Pressereferentin
Telefon 02102 5501063
Telefax 02102 5509105
pressestelle@ratingen.de