28.09.2017

Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium will Fairtrade-School werden

Während der bundesweiten Kampagne „Faire Woche“ fand auch in Ratingen ein Highlight statt, das den fairen Handel in die Öffentlichkeit rückt: Das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium startete mit einer großen Auftaktveranstaltung ihre Bewerbung als Fairtrade-School. Nachhaltigkeit und fairer Handel waren die zentralen Themen des pädagogischen Tages, an dem der Schulleiter Uwe Florin der gesamten Schülerschaft ermöglichte, Fairtrade-Produkte zu testen und zu lernen, was hinter der Idee des fairen Handels steckt.
 
Lena Steinhäuser, Projektkoordinatorin für Kommunale Entwicklungspolitik der Stadt Ratingen, freut sich über das Engagement der Schule. „Es ist toll zu erleben, mit welchem Elan und Interesse das Projekt am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium gemeinsam von Schülerschaft und Lehrerkollegium angegangen wird.“ Ebenso wie bei der Bewerbung der Stadt Ratingen als Fairtrade-Town müssen auch Schulen vielfältige Kriterien erfüllen, wenn sie sich Fairtrade-School nennen möchten. Unter anderem werden Fairtrade-Produkte in der Schulcaféteria angeboten und das Thema fairer Handel in den Unterricht integriert. „Ich habe mich gefreut zu sehen, dass das DBG auf einem richtig guten Weg in Richtung Fairtrade-School ist“, sagt Lucia Reinartz, die sich seit Jahren beim Eine Welt Ausschuss der Heilig Geist Gemeinde für den Fairen Handel in Ratingen stark macht.
 
Seitdem sich die Schülerschaft im vergangenen Schuljahr zum Ziel gesetzt hat, das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium zur Fairtrade-School zu machen, ist bereits einiges passiert. Martin Leidinger koordiniert das Projekt an der Ratinger Schule: „Wir arbeiten gemeinsam daran, alle Kriterien zu erfüllen, um das Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium zur Fairtrade-School zu machen.“ Seit einem halben Jahr trifft sich die Fairtrade-Schulgruppe, bestehend aus mehreren Schülern, zwei Eltern und zwei Lehrern regelmäßig.
 
Büro des Bürgermeisters
Stadt Ratingen
Büro des Bürgermeisters

Ulrike Trimborn
Pressereferentin
Telefon 02102 5501063
Telefax 02102 5509105
pressestelle@ratingen.de