08.01.2018

Kulturrucksack: Wimmelbild der Ratinger Ausflüge

Seit 2012 nimmt die Stadt Ratingen am Programm „Kulturrucksack NRW" teil, das vom Land Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufen wurde, um Jugendlichen im Alter von zehn bis 14 Jahren die Tür von Kunst und Kultur so weit wie möglich zu öffnen. Ein beliebtes Angebot im Rahmen dieses Förderprogramms sind die regelmäßig stattfindenden Tagesausflüge zu den Kulturstätten in der Region. Von den beliebtesten Stationen im vergangenen Jahr gibt es jetzt ein farbenfrohes Wimmelbild. Dazu zählen unter anderem der Besuch eines WDR-Studios und des Straßenbahn-Museums in Köln, verschiedene Ziele im Ruhrgebiet, der Düsseldorfer Schlossturm, die Skulptur „Der Schwebende" von Ernst Barlach oder die Basilika St. Ludgerus in Werden. Nicht fehlen dürfen natürlich ein bunter Kulturrucksack, der in der Bildmitte zu sehen ist, ein Vespa-Roller, der zu Beginn der 1950er Jahre in den Lintorfer Hoffmann-Werken produziert wurde sowie die zahlreichen Dumeklemmerkinder, die sichtlich Spaß an den kulturellen Schätzen unseres Bundeslandes haben.
 
Geschaffen hat das Kunstwerk, das sich im Original im Eggerscheidter Jugendtreff befindet, der Kölner Künstler Christoph Baum, der als Art Director unter anderem das Aussehen von Zeichentrickfilmen wie Käpt'n Blaubär oder Pippi Langstrumpf verantwortete. Einem breiten Publikum sind auch seine Illustrationen in seinen Büchern „Auf der Königsallee" und „Wie der Dom nach Köln kam" bekannt. Eine Ratinger Druckerei hat jetzt Maxi-Ansichtskarten von dem Wimmelbild angefertigt, die kostenfrei an Interessierte abgegeben oder per Post verschickt werden. Anfragen können per E-Mail an info@spielmobilfelix.de gesendet werden.
 
Amt für Kultur und Tourismus 
Stadt Ratingen
Büro des Bürgermeisters

Ulrike Trimborn
Pressereferentin
Telefon 02102 5501063
Telefax 02102 5509105
pressestelle@ratingen.de