06.12.2018

Neues Wohnbauprojekt in Lintorf

Wie die Ratinger Presse bereits berichtete, plant die zur Zech Group GmbH in Köln angehörende Projektentwicklungsgesellschaft Wohnkompanie NRW GmbH in Ratingen-Lintorf auf dem Gelände zwischen den Straßen „Rehhecke“ und „Breitscheider Weg“ und den Autobahnen A 524 und A 52 ein ca. 50 ha großes Areal mit einer Wohn- und Gewerbebebauung zu realisieren. Für Ratingen ist dies eines der größten Bauprojekte, welches sich aber noch in Abstimmung mit der Gemeinde befindet. Die Stadt Ratingen freut sich darüber, dass ein so kompetenter und erfahrener Investor für dieses seit Jahrzehnten für eine Überplanung vorgesehene Areal gefunden wurde.
 
Der Investor plant, 1.300 Wohneinheiten verteilt auf Geschossbauten und Einzelhäusern zu errichten. Das Gebiet soll eine diversifizierte, den gesellschaftlichen Querschnitt umfassende Bewohnerschaft erhalten. Ein Teil der Mehrfamilienhäuser ist daher in diesem Konzept für preisgünstigen Wohnungsbau vorgesehen. Weiterhin ist der Bau einer Kindertagesstätte und verschiedener Spielplätze beabsichtigt. Zur Deckung der Nahversorgung wird die Neuordnung der Nahversorgung im Lintorfer Norden geprüft. Am Rande des Gebietes soll zu den Autobahnen auch Gewerbe angesiedelt werden.
 
Mit diesen Einrichtungen entsteht im Lintorfer Norden ein eigenständiges Wohn- und Gewerbegebiet. Bevor jedoch die Planungen der Öffentlichkeit vorgestellt und beraten werden können, sind noch einige Plangrundlagen durch den Vorhabenträger zu erarbeiten, so die Stadtverwaltung. Eine zentrale Bedeutung kommt der Studie zur Verkehrsbelastung für den Ortsteil Lintorf zu. Erst nach Prüfung der Ergebnisse durch die Stadt wird feststehen, ob das Bauprojekt in der bislang entwickelten Form im Hinblick auf die Art und die Dichte der Bebauung weiter vorangetrieben werden kann, teilt das Amt für Stadtplanung, Vermessung und Bauordnung mit.
 
 
Amt für Stadtplanung, Vermessung und Bauordnung
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de