07.08.2018

Krummenweger Straße: Der letzte Bauabschnitt steht an

Das wird die Lintorfer freuen: Die Sanierung der Fahrbahndecke der Krummenweger Straße ist fast geschafft. Trotz großer Hitze sind die Arbeiten zwischen der Kreuzung „Lintorfer Markt“ bis zur Jahnstraße sehr zügig ausgeführt worden, so dass am Montag, 30. Juli, die Sperrung der Krummenweger Straße zwischenzeitlich für etwa zwei Wochen aufgehoben werden konnte. Ab Montag, 13. August, steht nun der dritte und letzte Bauabschnitt (Jahnstraße bis zum Ende der Ortsdurchfahrt) an, der eine erneute Sperrung der Krummenweger Straße für wenige Tage erforderlich macht.
 
Aufgrund von notwendigen Arbeiten im Kreuzungsbereich Jahnstraße ist während der Bauzeit nur die Einfahrt in die Jahnstraße aus Richtung Lintorfer Markt möglich. Für die Ausfahrt  wird eine Umleitung über die Straßen Mühlenstraße und Hülsenbergweg ausgeschildert. Das Wohngebiet im Bereich der Fritz-Windisch-Straße wird nur über die östliche Einfahrt erreichbar sein. Hierfür werden die Durchfahrtssperren innerhalb der Fritz-Windisch-Straße entfernt.

Während der Bauarbeiten kann der Bauabschnitt nur für direkte Anlieger in Einbahnstraßenregelung (in Richtung Kreisverkehr Krummenweg) befahren werden. Für den Durchgangsverkehr werden großräumige Umleitungen über die Straßen Rehhecke, Brandsheide, Breitscheider Weg, Kalkumer Straße und Konrad-Adenauer-Platz ausgeschildert. Für die Dauer der Baumaßnahme fährt auch die Rheinbahn eine Umleitung. Hierzu wird die Rheinbahn gesondert informieren.

Geeignete Witterung vorausgesetzt, sollte der letzte Bauabschnitt am Freitag, 17. August - und somit pünktlich zum Schützenfest in Lintorf - fertiggestellt sein. Sollte das Wetter so gar nicht mitspielen und sich dadurch die Ausführungszeiten verschieben, wird dafür gesorgt, dass auf jeden Fall der große Schützen-Festumzug über die Krummenweger Straße ziehen kann.
 
Nähere Informationen über die Baumaßnahme werden zeitnah auch auf der Homepage der Stadt Ratingen unter „Baustellenmanagement“ sowie in der App "Ratingen APPsolut“ bereitgestellt.
 
Tiefbauamt
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

Ulrike Trimborn
Pressereferentin
Telefon 02102 5501063
Telefax 02102 5509105
pressestelle@ratingen.de