01.10.2018

Abschlussfest des „JuniorLeseClub“

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr fand auch in diesem Sommer wieder der JuniorLeseClub in der Stadtteilbibliothek West, Berliner Platz, statt. Mit Plakaten, Flyern und durch persönliche Ansprache hatten die Mitarbeiter der Stadtteilbibliothek rund 60 Grundschüler motiviert, am JuniorLeseClub teilzunehmen. Die Mühe hat sich gelohnt: Etwa 800 Bücher wurden bei dieser Aktion ausgeliehen. Die zehnjährige Aulona  von der Astrid-Lindgren-Schule mit 50 und der siebenjährige Fabian von der Karl-Arnold-Schule mit 36 gelesenen Büchern waren dabei rekordverdächtige Teilnehmer.
 
Zum Abschluss der Aktion gab es am Freitag, den 28. September, ein großes Fest in der Stadtteilbibliothek, das rund 100 Kinder mit deren Eltern und Freunden besuchten. Tim Tobias, der neue Leiter der Stadtteilbibliothek Ratingen West, würdigte in einer kurzen Ansprache die Begeisterung der Kinder fürs Lesen. Alle Teilnehmer, die mindestens drei Bücher gelesen haben, bekamen im Anschluss eine Urkunde und ein kleines Geschenk überreicht.
 
Der Höhepunkt an diesem Nachmittag aber war die Theatervorstellung mit dem „Theater Tom Teuer“ aus Duisburg. Das wunderbare Stück „Wie die Buchstaben entstanden“ von Rudyard Kipling wurde von Tom Teuer schwungvoll in Szene gesetzt und sorgte für große Begeisterung bei den kleinen und großen Gästen.
 
Der JuniorLeseClub wird unterstützt vom Kultursekretariat NRW und gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wirtschaft des Landes NRW.
 
Amt für Kultur und Tourismus
Stadt Ratingen
Zuständiges Amt

 

Pressereferentin

Ulrike Trimborn 

Telefon 02102 550-1063 
pressestelle@ratingen.de